Naturkundliche Praxis Sonja Winkelströter - BOWTECH

Bowtech

Die Bowen Technik ist eine sanfte Muskel- und Bindegewebe-Technik. Zwischen speziellen Grifffolgen liegen charakteristische Pausen, die dem Körper helfen seine Selbstheilung zu aktivieren. Muskeln entspannen sich und das Nervensystem wird ausbalanciert. Das Lymphsystem wird angeregt, Über- oder Unterfunktion von Organen werden harmonisiert und die Aufnahme von Nährstoffen und Ausscheidung von Giften verbessert. Bowtech regt den Körper an, sich selbst zu heilen.

 

Vereinfacht betrachtet, läßt sich jede Erkrankung auf eine Störung des Durchflusses im betroffenen Gebiet zurückführen. Die Verbesserung dieser Durchflutung führt daher wieder zur Ausheilung von Symptomen. Manche gehen noch weiter und sagen, dass noch kein Medikament den Körper jemals geheilt hat, es ist immer der Körper selbst, der Störungen beheben kann - Das sehe ich auch so, allerdings nur, wenn er die notwendigen Mittel dafür zur Verfügung hat und die kann er sich nur beschaffen, wenn eben jener Durchfluss stimmt.

 

Bei Bowtech wird durch sanfte Griffe über Muskeln, Sehnen oder Nerven die Durchblutung, der Lymphfluss, der Stoffwechsel, der Energiefluss und somit der Durchfluss verbessert. Der Körper ist dadurch erstaunlich schnell in der Lage zu regenerieren.

 

Viele meiner Klienten haben schon erlebt, dass man bereits während den Bowtech-Griffen spürt, wie der Körper zu arbeiten beginnt, man spürt Wärme oder Kribbeln, oft an Stellen des Körpers, die weit weg von den Griffen liegen. Das liegt daran, dass Bowtech-Griffe nicht nur den Ort an dem sie ausgeführt werden, beeinflussen sondern das gesamte System Körper sowie das emotionale Gleichgewicht.
Auch wenn die Stärke der Griffe leicht erscheint, ist die Behandlung teilweise sehr intensiv und verlangt 2 bis 15 min. Pause danach.

 

Durch die Einhaltung von Pausen und der Wiederherstellung der Durchlässigkeit verhilft Bowtech immer auch zu psychischer Entspannung, insbesondere bei Streß, Ausgebranntsein, Überforderung und nervösen Zuständen kann eine Bowen-Behandlung rasch wieder ins Gleichgewicht bringen.

 

Wozu dienen nun die Pausen zwischen den Griffen?
Sie dienen dazu den "Fuß vom Gas" zu nehmen und auf die "Bremse zu treten"

 

oder anders formuliert: Unser Intellekt liegt im jüngsten Teil der Großhirnrinde, dem Neocortex, mit Bowen wollen wir die Aktivität des Neocortex beeinflussen, sodass das Bewusstsein zur Ruhe kommen kann. Der Klient wird von seiner unmittelbaren Umwelt weniger beeinflusst und kann so seine Selbstwahrnehmung vertiefen.

 

Jede Situation, die die Produktion von Hormonen aus der "Adrenalin-Familie" aktiviert, stimuliert auch den Neocortex. Durch die Bowtech-Behandlung wird das sympathische Nervensystem (Gas) verlangsamt und das parasympathische Nervensystem (Bremse) aktiviert .

 

Aufgrund dieser Wirkweise ist die Bowen Technik bei nahezu allen Beschwerden hilfreich!

[GALERIE_ALL]

 

 

Alle in meiner Praxis angewendeten Methoden harmonisieren Körper und Seele, führen zu mehr Wohlbefinden, Entspannung sowie einer Verbesserung des Energieflusses und eignen sich daher auch als Unterstützung zu medizinischen Behandlungen. Hinweis: Die naturkundliche Betreuung stellt keinen Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung dar. Auch keinerlei Ersatz für eine psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung.

 

« Zurück